AIR-WOLF | Händetrockner

Argumente für Händetrockner
 
  • Kein Abfall

AIR-WOLF Händetrockner erfordern keine Entsorgung gebrauchter Papierhandtücher. Keine Vorratshaltung, keinen Personalaufwand, kein Austausch und Nachfüllen neuer Papier- oder Textilhandtücher. Keine überfüllten Papierkörbe, keine abgerissenen Stoffrollen.


  • Kein täglicher Ärger

AIR-WOLF Händetrockner müssen nicht überwacht werden. Kein tägliches Überprüfen, kein Auswechseln, keine Beschwerden von Ihren Gästen und Mitarbeitern. Unter allen hygienischen Trocknungssystemen ist der AIR-WOLF Händetrockner das mit dem geringsten täglichen Aufwand.


  • Kein Vandalismus

AIR-WOLF Händetrockner sind aufgrund ihrer Bauart besonders vandalensicher. Speziell die Händetrockner Serien E, R, S und V sind jederzeit auch in besonders gefährdeten Waschräumen einsetzbar. Durch spezielle Gehäuseschrauben sind sie zusätzlich gegen Diebstahl gesichert.


  • Keine Umweltbelastung

AIR-WOLF Händetrockner sind umweltfreundlich. Fazit einer ökologischen Analyse des ipi-Institutes, Esslingen 1990: Elektrische Warmluft-Händetrockner sind ein umweltfreundliches System. Beispiel: Für die Erzeugung einer Tonne Papier werden 16,5 Tonnen Frischwasser benötigt. Dadurch entstehen 15 Tonnen belastetes Abwasser. Wussten Sie, dass gebrauchte Papierhandtücher nicht wiederverwertbar sind, sondern als Restmüll entsorgt werden müssen? Und haben Sie einmal darüber nachgedacht, wieviel Wasser und Chemikalien bei der Reinigung von Stoffhandtuchrollen verwendet werden müssen?


  • Keine Geldvergeudung

AIR-WOLF Händetrockner sind mit großem Abstand das wirtschaftlichste Trocknungssystem. Sie können damit bis zu 90% Ihrer Kosten für das Händetrocknen reduzieren. Berechnen Sie selbst!

 

AIR-WOLF Händetrocker Serie S
  • Bedienung: automatisch durch Infrarot- und Bewegungssensor

  • Laufzeit: bis ca. 2 Sekunden nach Wegnehmen der Hände, bis maximal 120 Sekunden nach Einschalten

  • Händetrocknungsdauer: ca. 29 Sekunden

  • Ausführungen: Edelstahl transparent beschichtet

470,00 EUR
470,00 EUR pro Stück
Art.Nr.: 42.10.520
zuzüglich 19% MwSt. zzgl. Versand
Stück:
 
1 bis 9 (von insgesamt 9)

Fragen und Antworten
 

  • „Händetrockner sind viel zu teuer – gibt es nicht ein günstigeres System zum Händetrocknen?“

Nein, denn Händetrockner sind zwar in der Anschaffung nicht das günstigste System, aber die Investition macht sich oft schon innerhalb eines Jahres bezahlt. Die Stromkosten des Trockners sind im Verhältnis zu den laufenden Kosten anderer Systeme lächerlich gering.


  • „Ich habe gehört, Händetrockner seien unhygienisch und sollen bald nicht mehr zugelassen werden. Stimmt das?“

Nein. Leider wird das immer wieder von unseriösen Füllgut-Händlern behauptet, die Ihnen teure Verträge für die Lieferung von Papierhandtüchern oder Stoffrollen verkaufen wollen. Händetrockner sind genauso hygienisch wie andere Systeme und in allen relevanten Verordnungen zugelassen. Zum Teil werden sie sogar von den Behörden empfohlen!


  • „Machen Händetrockner die Haut trocken und spröde?“

Nein, denn Warmluft ist nicht in der Lage, die natürlichen Hautfette zu lösen. Sollten die Hände durch häufiges Waschen austrocknen, so liegt das meistens an zu aggressiven Seifen ohne ausreichend rückfettende Inhaltsstoffe.


  • „Sind Papierhandtücher nicht besser, weil sie auch den Restschmutz von den Händen entfernen?“

Es ist richtig, dass Händetrockner keinen Restschmutz entfernen können. Das setzt allerdings voraus, dass die Hände nicht gründlich genug gewaschen wurden. Papierhandtücher entfernen zwar den eventuell verbliebenen Schmutz, billige Sorten rauen aber auch die Haut auf und reiben das natürliche Hautfett ab.


  • „Mit Recycling-Papier tue ich doch etwas für die Umwelt. Sind Händetrockner wegen ihres Stromverbrauchs nicht unökologisch?“

Beide Aussagen sind nicht ganz richtig. Recycling-Papiertücher sind nach Gebrauch Restmüll, der in großen Volumen entsorgt werden muss. Nicht nur die Entsorgung, sondern auch die Umweltbelastung durch die Herstellung und den Transport des Papiers belasten die Öko-Bilanz. Noch schlimmer ist dies übrigens bei Stoffhandtüchern, die immer wieder gewaschen werden müssen. Die Gesamtenergie-Bilanz eines Händetrockners, von der Herstellung bis zum Stromverbrauch (mit ca. 0,17 Euro pro Trockenvorgang), fällt im Vergleich wesentlich besser aus.


  • „Das Trocknen mit Händetrocknern dauert mir zu lange. Mit Papier- oder Stoffhandtüchern geht das viel schneller!“

Hierbei handelt es sich oft um einen subjektiven Eindruck: Vor dem Händetrockner steht man passiv da, während beim aktiven Trocknen die Zeit als kürzer empfunden wird. Bei unseren Händetrocknern der Serien B, M, S, T oder V ist die Zeitdauer bis zur völligen Trockenheit der Hände faktisch gleich.


  • „Was geschieht, wenn der Händetrockner einmal nicht funktioniert?“

Unsere Reklamationsrate liegt in den ersten drei Jahren bei unter 1% der installierten Geräte. Wenn dennoch einmal eine Fehlfunktion vorkommt, rufen Sie uns einfach an. Sie erhalten dann innerhalb von 24 Stunden ein Leihgerät sowie einen passenden Karton und einen Servicebegleitschein, um das defekte Gerät zur Reparatur ins Servicecenter zu senden.